resolut GmbH
Übersicht (II)

Abweichend von allgemeinen Trends verlangen bestimmte Anwendungsgebiete - vor allem verteilte Antriebssteuerungen - nach besonders leistungsfähigen Konzepten (hoher Datendurchsatz bei strenger Determiniertheit zur Absicherung der Echtzeiteigenschaften). Stichworte hier sind SERCOS und MACRO.

Diese Tendenz wird auch anhand jüngster Entwicklungen für die Vernetzung von elektronischen Steuergeräten mit der sogenannten Time Triggered Architecture (TTA) in Fahrzeugen deutlich. Die dabei konzipierten Übertragungsverfahren wie FlexRay kombinieren Eigenschaften von Time Division Multiple Access (TDMA) und CSMA. Für kostengünstigere Anwendungen bietet sich aber auch TTCAN zum Aufbau von fehlertoleranten CAN-Netzen an.

Neben der wachsenden Komplexität von Echtzeitsystemen zwingen die Anwendungsgebiete, die zunehmend von "Embedded Control" - Software - abhängen, zu verstärkten Anstrengungen bei der Entwicklung von sicheren Systemen.

Schlüsselkonzepte dabei sind Entwicklungsprozeßmodelle, die neben gängigen Qualitätssicherungsmaßnahmen bei der Softwareentwicklung Hasard- und Fehlerbaumanalysen, Verifikationsstrategien, formale Methoden und "Design by Contract" bzw. Assertions integrieren.

Darüber hinaus erzwingen die Systemkomplexität und Normenanforderungen (ISO 9001:2000, IEC 61508, ISO 15504 SPICE, MISRA u.a.) die Anwendung von Werkzeugen für das Prozeß- und Qualitätsmanagement.

Internettechnologien stellen entsprechende leistungsfähige Lösungen zur Verfügung. Stichworte hierzu sind J2EE, Apache, Tomcat, Cocoon, Saxon u.v.m.

Von wachsender Bedeutung für Informationsmanagementsysteme ist außerdem die Integration von geographischen Daten (openGIS).